Kompetenzenverbund – GeBEG – B.Le.i.B – momo

Autogenes Training

Autogenes Training

Innehalten, Durchatmen und Regenerieren, um Kraft zu schöpfen für die täglichen Herausforderungen des Lebens, um Krankheiten vorzubeugen oder zu heilen, wird ein immer größeres Bedürfnis der Menschen in der heutigen so bewegten Zeit.

Sich bewusst zu entspannen heißt bei sich anzukommen, Körper, Geist und Seele in Harmonie spüren.

Autogenes Training kann Sie darin unterstützen. Es ist eine gut erforschte Methode, die der Nervenarzt Professor Johannes H. Schultz in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelt hat. Aufbauend auf seinen Erfahrungen aus der Hypnosearbeit ist diese entstanden. In Deutschland und Österreich ist das Autogene Training eine gesetzlich anerkannte Psychotherapiemethode.

Sie nutzen Ihre Gedanken und geben Ihrem Körper eine Anweisung- Selbstsuggestion-  und dieser stellt sich nach und nach auf Entspannung ein. Je nach Ihrem Gesundheitszustand, kann mit allen Körperteilen und den verschiedenen Stufen (Grundstufe, Mittelstufe und Oberstufe) gearbeitet werden. Autogenes Training kann bei psychischen und psychosomatischen Beschwerden unterstützend eingesetzt werden.

Manchmal braucht es am Anfang etwas Zeit und Geduld, bis Sie Ihrem Körper Ihre ganze Aufmerksamkeit zukommen lassen können.

Durch professionelle Anleitung unseres Therapeuten und nach einiger Zeit des Übens werden Sie zunehmend Schwere und Wärme,  Anspannung und Entspannung in Ihrem Körper spüren.

Weitere positive Auswirkungen:

  • Regulierung Ihrer Atmung
  • Regulierung Ihres Herz- Kreislaufsystems
  • Entspannung Ihrer Muskeln
  • Steigerung Ihrer Konzentration
  • Regulierung Ihres vegetatives Nervensystem

Wir bieten Ihnen das Autogene Training in der Einzelsitzung sowie in einer Kleingruppe an.

 

Gemeinsam erstellen wir Ihr Beratungs- und Gesundheitskonzept.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.