Kompetenzenverbund – GeBEG – B.Le.i.B – momo

Organisations- und Strukturaufstellungen

Organisations- und Strukturaufstellungen

(nach Gunthard Weber,  Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibe’d, Guni Leila Baxa)

Organisationsaufstellungen gehören zu den systemischen Aufstellungen und haben sich aus der Familienaufstellung entwickelt. Es geht dabei um eine räumliche Darstellung von Beziehungsstrukturen in einer Organisation. Mit Hilfe dieser Methode gelingt es, komplexe Zusammenhänge einfach, klar und nachvollziehbar darzustellen.

Wie in der Familienaufstellung wird auch hier die Theorie spürbar und erlebbar gemacht und somit eine höhere Wirksamkeit erreicht. Dadurch können Veränderungsprozesse beginnen und sich entsprechend positiv entwickeln.

Ihr Anliegen/Thema:

  • Entscheidungsfindung
  • Teamzusammensetzung optimieren
  • Teamentwicklung fördern
  • Coaching von Führungskräften
  • Coaching von Mitarbeitern
  • Ideenfindung
  • Visionen/Perspektiven
  • Firmengründung
  • Firmenübergabe/ -übernahme
  • Familienunternehmen führen/übergeben/übernehmen
  • Ursachen für hohen Krankenstand und/oder erhöhter Fluktuation herausfinden
  • Beziehungen zu Kunden/Auftraggebern
  • Dynamiken in der Organisation/Firma/Familienunternehmen verstehen und lösen

Systemische Strukturaufstellungen wie:

  • Zielaufstellungen,
  • Visionenaufstellungen,
  • Tetralemmaaufstellungen,
  • Aufstellung des ausgeblendeten Themas und
  • Zwölffelderaufstellung

sind bewährte Methoden für die Arbeit mit Organisationen.

Die verschiedenen Methoden der Aufstellungsarbeit haben sich sowohl im Einzelsetting als auch in der Gruppe bewährt und werden sehr individuell in Beratungs- und Therapiekontexten eingesetzt.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.